Meniskus_Ortho4Life.jpg
 

Meniskusriss im Kniegelenk


Meniskusverletzungen gehören zu den häufigsten Ursachen für Knieschmerzen, können jedoch oft relativ einfach behandelt werden.

Im Gespräch mit Dr. med. Matthias Schmied erfahren Sie, welche Behandlungsoptionen möglich sind.


Die Menisken sind ein wichtiger Bestandteil des Kniegelenkes. Sie sind für Stabilität verantwortlich und fungieren als Stossdämpfer. Die Ursachen für Verletzung und Risse der Menisken sind mannigfaltig. Im Vordergrund stehen Unfälle und Abnützung.

Bei Verdacht auf eine Verletzung im Bereich der Menisken ist es meist sinnvoll ein MRI (Magnetresonanztomographie) durchzuführen. Diese Untersuchung verursacht keine Strahlenbelastung.

Ist eine Verletzung am Meniskus nachgewiesen so muss der Entscheid gefällt werden, ob eine Operation sinnvoll ist. Bestehen keine Blockaden oder sind die Beschwerden milde, kann zuerst auch eine abwartende, nicht-operative Therapie eingeleitet werden. Andernfalls ist eine Arthroskopie (minimal-invasive Operation) die Therapie der Wahl.

Die Behandlung wird mit kurz-stationären Hospitalisation (in Einzelfällen auch ambulant) durchgeführt.


Vereinbaren Sie einen passenden Online-Termin mit Dr. med. Matthias Schmied.

 Dr. med. Matthias Schmied (Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie

Dr. med. Matthias Schmied (Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie