Kreuzband_Ortho4Life.jpg
 

Kreuzbandriss und Instabilität im Kniegelenk


Das Kniegelenk wird durch aktive (Muskeln) und passive (Bänder, Ligamente) Strukturen im Gleichgewicht gehalten und stabilisiert. Fällt eine dieser Strukturen aus, so kann es zu einer Instabilität kommen.

Im Gespräch mit Dr. med. Matthias Schmied erfahren Sie, welche Behandlungsoptionen möglich sind.


Das Kreuzband ist ein wichtiger, passiver Stabilisator des Kniegelenkes, der Bewegungsablauf wird unter anderem durch diese Struktur geführt. Fällt das Kreuzband weg (Kreuzbandriss), so kann dies eine deutliche Einschränkung in der Mobilität im Alltag sowie bei sportlichen Tätigkeiten bedeuten.

Patienten mit nachgewiesenen Kreuzbandläsionen und nachfolgender Instabilität, qualifizieren für eine minimal-invasive Kreuzbandplastik.

Nach gründlicher klinischer Untersuchungen und Abklärungen mit Röntgenbilder und Magnetresonanz-Tomographie erfolgt eine stationäre Behandlung mit intensiver physiotherapeutischer Begleitung.

Die bei uns angewendeten Operationsmethoden sind bewährt und auf dem neusten Stand der Technik (minimal-invasiv, all-inside). Die Ergebnisse sind im Alltagsbereich wie auch im Spitzensport ausserordentlich erfreulich.


Vereinbaren Sie einen passenden Online-Termin mit Dr. med. Matthias Schmied.

 Dr. med. Matthias Schmied (Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie)

Dr. med. Matthias Schmied (Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie)